Interview Team EAT4FUN

Wir freuen uns, diesmal ein Interview mit dem “Team EAT4FUN” führen zu dürfen. Das Team vertritt die beiden EAT4FUN-Standorte in Tirol und Oberösterreich und besteht aus den folgenden beiden Herren: Diätologe Alexander Osl, praktizierend in Wörgl, Tirol und Diätologe Wolfgang Grünbart praktizierend in Mettmach und Ottensheim, Oberösterreich.

Wunschgewicht

Wir hoffen, Ihnen beim Abnehmen und auf dem Weg zu einer gesunden Ernährung, helfen zu können.

GesundesAbnehmen.at: Bitte stellen Sie sich kurz vor; welche Gründe haben Sie dazu bewegt, sich dem Thema der Ernährungswissenschaft zu widmen?

Herr Alexander Osl: Meine Motivation, mich in der Ernährungsberatung ausbilden zu lassen, war, den Menschen zu helfen. Wichtig ist mir dabei, eine nachhaltige Lösung zu finden und ganzheitlich zu beraten.

Herr Wolfgang Grünbart: Auf das Thema Ernährung bin ich gekommen, da ich selbst in meiner Jugend ständig irgendwelche Diäten und Wunderprodukte ausprobiert hab. Dann habe ich die Ausbildung absolviert und seitdem ist es mir wichtig, individuelle Lösungen ohne Diäten zu finden.

Die nachfolgende Fragen werden von Herrn Alexander Osl und Herrn Wolfgang Grünbart als Team EAT4FUN beantworten.

GA: Neben der Ernährungsberatung gibt es noch weitere individuelle Aspekte, die bei einer Gewichtsreduktion berücksichtigt werden müssen. Bitten geben Sie uns einen kurzen Überblick, über die von Ihnen angebotenen Leistungen.

Team EAT4FUN: „Das Erste, was man bei einer Abmagerungskur verliert, ist die gute Laune.“ (Zitat von Gerd Fröbe, dt. Schauspieler)

Der Satz trifft es genau auf den Punkt. Wir Menschen essen nicht nur um zu überleben, sondern auch weil es uns schmeckt. Daher nehmen wir in unserer Beratung Rücksicht auf den Genuss und die Freude am Essen.

Essen hängt immer mehr oder weniger stark mit der psychischen Situation des Menschen zusammen. Das beginnt bereits beim Säugling, der an der Mutterbrust gestillt wird und dabei ein wohliges behütetes Gefühl erfährt. Das Eis oder der Lutscher beim Kind lässt Tränen versiegen. Die Schokolade dient bei Erwachsenen oft als Trostpflaster nach einem anstrengenden Tag. Daher haben wir PsychologInnen im Team, die auf diese Themen in der Beratung eingehen.

Für einen dauerhaften Abnehmerfolg und zum Stabilisieren des Wohlfühlgewichts hilft regelmäßige Bewegung. Nicht nur, um Kalorien zu verbrennen, sondern auch um Stresshormone abzubauen, Glückshormone aufzubauen und damit einen gesunden Trostpflaster-Ersatz zu haben. Daher haben wir TrainerInnen im Team, die vermitteln, wie man sich gesund und richtig bewegt.

GA: Wenn Sie Ihre Philosophie der Ernährungsberatung in einem Satz zusammenfassen würden – was würden Sie schreiben?

Team EAT4FUN: Essen mit Freude!

GA: Ernährung am Arbeitsplatz. Nicht nur Arbeitnehmer die einen sitzenden Job im Büro ausüben, sondern auch Menschen die den ganzen Tag auf Achse sind, müssen sich damit auseinandersetzen. Welche Ernährungstipps können Sie Menschen, welche von früh bis spät unterwegs sind, mit in den Arbeitsalltag geben?

Team EAT4FUN:

  1. Tipp: Reichlich frühstücken!
  2. Tipp: Gönnen Sie sich eine Mittagspause und nutzen Sie diese für ein gesundes Mahl. Finden Sie heraus, welche Möglichkeiten es in Ihrer Arbeitsumgebung gibt, an ein gesundes Mittagessen zu kommen.
  3. Tipp: Organisieren Sie sich eine Trinkflasche, eine Thermoskanne oder einen Wasserkrug für Ihre Arbeitsstelle, damit Sie aufs Trinken nicht vergessen.
  4. Tipp: Trauen Sie sich, auch nach 18 Uhr ein Abendessen zu genießen. Nicht die Uhrzeit ist entscheidend, ob Ihre Ernährungsweise gesund ist, sondern wie viel und was Sie essen.

GA: Derzeit zieht eine kleine rote Frucht unsere Aufmerksamkeit auf sich: die Acai Beere. Dieses Früchtchen soll im Bezug auf Gewichtsreduktion, wahre Wunder wirken. Wir denken, dass das Geldbörsel mehr abnimmt, als derjenige, der Diätprodukte mit Acai zu sich nimmt. Was halten Sie von diesem Trend?

Team EAT4FUN: Ihrem Kommentar stimmen wir 100%-ig zu. Sogenannte Wundermittel zum Abnehmen kommen am laufenden Band auf den Markt. Keine einzige dieser „Neuheiten“ hat gegen Übergewicht etwas ausrichten können. State of the Art ist immer noch eine dauerhafte Umstellung des Ess- und Bewegungsverhaltens unter Berücksichtigung der individuellen Umstände. „Kein Mensch gleicht dem anderen, so auch bei der Ernährung“.

GA: Momentan arbeiten wir an einer Liste von bekannten Diäten, die die Vor- und Nachteile dieser veranschaulichen sollen. Was halten Sie generell von Diäten und gibt es eine Diät, die Sie unseren Lesern empfehlen würden?

Team EAT4FUN: Es sollte von vornherein das Wort „DIÄT“ vermieden werden. Der Laie verbindet das Wort DIÄT mit Abnehmen und nicht mit der ursprünglichen Bedeutung: GESUNDE LEBENSWEISE.

Wir sehen keine Diät als empfehlenswert an, weil man keine finden wird, die für alle Menschen passend ist. Eine seriöse Aufstellung finde ist jedoch sinnvoll, damit der Leser eine Übersicht im Tohuwabohu der Diäten bekommt.

Wenn man die Entwicklung des Übergewichts in der Bevölkerung in den letzten Jahrzehnten beobachtet, so scheint nicht nur KEINE Diät geholfen zu haben; im Gegenteil, es scheint die Diäten hätten sogar einen BEITRAG zu noch mehr ÜBERGWICHT geleistet; Stichwort JO-JO-EFFEKT.

GA: Immer wieder liest man, dass man gerade während des Abnehmens oder einer Diät, besonders viel Trinken soll. Warum ist es gerade in dieser Phase so wichtig, ausreichend zu trinken?

Team EAT4FUN: Wenn die (Fett-) Speicher im Körper übervoll sind, werden diese durchs Abnehmen „angezapft“. Die zum Teil über Jahre gespeicherten Stoffe müssen über Haut, Nieren und den Darm ausgeschieden werden, die dafür ausreichend Flüssigkeit benötigen.

Außerdem spart man viele Kalorien ein, wenn man anstatt zu essen kalorienfrei trinkt.

GA: Kalorienfallen lauern fast überall – ob im eigenen Eiskasten oder in der Kantine. Können Sie für unsere Leser zwei Kalorienfallen Ihrer Wahl “entlarven”?

Team EAT4FUN:

  • Trinkjoghurts (0,1 % Fett in einer 0,75-Liter-Packung): Suggerieren gesund und kalorienarm zu sein, nimmt man jedoch beinahe einen Liter davon zu sich, sollte man die Gesamtkalorien (und den eventuell hohen Zuckergehalt), nicht unterschätzen.
  • Mozzarella mit Tomaten: Wenn nicht auf die hinzugegebene Ölmenge geachtet wird.
  • Viele Wellnessgetränke: Ein Blick auf das Etikett lohnt sich!
  • Fertigmischungen aus dem Kaffeeautomaten

GA: Stichwort Dinner-Cancelling. Was halten Sie von dieser Methode – ist der Verzicht auf das Abendessen der richtige Weg zu einem dauerhaft schlankeren Leben?

Team EAT4FUN: Der Verzicht auf das Abendessen führt zu zwei entscheidenden gesundheitlichen Nachteilen:

  1. Die abendliche Nahrungskarenz führt dazu, dass weniger Wachstumshormon gebildet wird und in Folge die Regeneration der Zellen während der Nacht abnimmt.
  2. Der Stoffwechsel lernt durch das abendliche Hungern, seine Fettreserven zu horten, daher lässt die Kalorienverbrennung nach.

Wichtiger Hinweis: Wer abends Sport macht, sollte erst recht danach etwas essen (am besten eine Mischung aus Kohlenhydraten und Eiweiß!). Die Muskulatur und der ruhige Schlaf wird es Ihnen danken.

GA: Zum Abschluss noch die Frage nach Ihren schönsten Erfolgen in der Ernährungsberatung – können Sie uns kurz ein paar Beispiele nennen, wie durch Ihre Arbeit Menschen erfolgreich Ihre Ernährung umgestellt haben und so zu mehr Lebensqualität gefunden haben?

Team EAT4FUN:

  1. Beispiel: Bericht einer Dame, dass sie nach 10 Jahren endlich wieder mit ihrer Familie am Essenstisch beim Abendessen sitzen kann und mit gutem Gewissen ihre Mahlzeit genießt.
  2. Beispiel: Eine junge Dame, die früher begeisterte Skifahrerin war, aber aufgrund ihres momentanen Gewichts von über 120 kg keine Skischuhe mehr tragen konnte. Die Dame, die mittlerweile zwischen 60 und 65 kg wiegt, geht nicht nur wieder Skifahren, sondern unternimmt auch Skitouren im Gelände.
  3. Beispiel: Ein Diabetiker, der knapp vor einer Insulintherapie war und durch die Bewegungs- und Ernährungsumstellung sogar ohne Medikamente einen normalen Blutzuckerspiegel hat.
  4. Beispiel: Ein 17-jähriges Mädchen möchte Gewicht verlieren und unterzieht sich einigen zweifelhaften Lebensmittelunverträglichkeitstests. Nach den Tests lässt sie eine Reihe Lebensmittel weg, jedoch verändert sich am Gewicht nichts, im Gegenteil; es geht ihr noch schlechter und sie traut sich gar nichts mehr zu essen. Weitere Tests haben ergeben, dass sie auf nichts verzichten muss und mit einem einfachen Ernährungsplan hat sie wieder zu einem „normalen“ und genussreichen Essverhalten gefunden.

Weitere Erfolgsgeschichten und Erfahrungsberichte finden Sie auf www.eat4fun.at.

GA: Wir danken Ihnen herzlich für das Interview! Herr Osl und Herr Grünbart, wir wünschen Ihnen viel Erfolg für die Zukunft!

Kontakt zu Herrn Alexander Osl, EAT4FUN Tirol

Alexander OslAlexander Osl, Diätologe in Wörgl

Adresse: 6300 Wörgl in Tirol, Ladestraße 14
Telefon:
05332/75224
Fax: 05332/75224 – 10
Mobil: 0664/353 0 263
E-Mail: info@eat4fun.at
Web: www.eat4fun.at

Kontakt zu Herrn Wolfgang Grünbart, EAT4FUN Oberösterreich

Wolfgang GrünbartWolfgang Grünbart, Diätologe in Mettmach/Ottensheim

Mettmach: 4931 Mettmach/Innviertel in Oberösterreich, Marktplatz 10
Ottensheim:
4100 Ottensheim, Hostauerstr. 3, Zentrum für Gesundheit, Sport und Lifestylemedizin

Telefon: 07755/20102
Mobil:
0650/920 86 94
E-Mail:
wolfgang.gruenbart@eat4fun.at
Web:
www.eat4fun.at

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*