Ernährungsberaterin Ruth Fiedler im Interview

Diesmal führen wir ein Interview mit Frau Mag. Ruth Fiedler, die praktizierende Ernährungsberaterin in Wien ist, und auch Ernährungsberatung in Niederösterreich durchführt.

Wunschgewicht

Es ist uns eine Freude, nachfolgend mehr über die Ansichten, Fachgebiete und die angebotenen Leistungen von Frau Mag. Fiedler zu erfahren.

Wir hoffen durch nachfolgendes Interview einige Fragen zum Thema gesundes Abnehmen und gesunde Ernährung beantworten zu können und sie dadurch bei einer gesunden Lebensweise oder dem erfolgreichen Abnehmen, unterstützen zu können.

Interview zwischen Mag. Ruth Fiedler und gesundesabnehmen.at

GesundesAbnehmen.at: Frau Mag. Ruth Fiedler, bitte stellen Sie sich kurz vor; welche Gründe haben Sie dazu bewegt, sich dem Thema der Ernährungsberatung zu widmen?

Frau Mag. Ruth Fiedler: Nach meinem Studium für Gesundheitsmanagement und Gesundheitsförderung war ich drei Jahre im Bereich der betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF) tätig. Bei meiner täglichen Arbeit und mehreren Firmenprojekten kristallisierte sich immer mehr heraus, dass der Bereich Ernährung auf offene Ohren stößt, denn das Bewusstsein für eine gesunde Ernährung ist da!

Viele Firmenchefs haben erkannt, dass eine ausgewogene Ernährung der Mitarbeiter großen Einfluss auf deren Wohlbefinden und in weiterer Folge auf deren Arbeitsleistung hat. So habe ich mich entschlossen noch eine Ein-jährige Zusatzausbildung zur Ernährungsberaterin zu absolvieren, um heute nicht nur Einzelbetreuung durchzuführen, sondern auch firmeninterne Projekte zum Thema Ernährung zu leiten.

GA: Neben der Ernährungsberatung gibt es noch weitere individuelle Aspekte, die bei einer Gewichtsreduktion berücksichtigt werden müssen. Bitten geben Sie uns einen kurzen Überblick, über die von Ihnen angebotenen Leistungen.

R. F.: Meine Erfahrung zeigt, dass gerade diejenigen, die schon sehr lange mit überflüssigen Kilos zu kämpfen haben, klare Vorgaben bei ihrer Ernährungsumstellung benötigen. Und genau in diesen Fällen wende ich gerne das ganzheitliche Stoffwechselprogramm metabolic balance ® an.

Darunter versteht man ein Programm, welches individuelle Ernährungspläne, aufbauend auf einer Blutanalyse, erstellt. Neben konkreten Mengenangaben und einer speziellen Lebensmittelliste erhalten meine Klienten zusätzlich auf sie maßgeschneiderte Rezeptvorschläge.

GA: Wenn Sie Ihre Philosophie der Ernährungsberatung in einem Satz zusammenfassen würden – was würden Sie schreiben?

R. F.: Es gibt nichts, was nicht verändert werden kann. Mit professioneller Begleitung kann jeder sein Wunschgewicht erreichen.

GA: Für viele Menschen, die Gewicht verlieren möchten, steht es im Vordergrund “schnell abzunehmen”; wir von gesundesabnehmen.at, stehen diesem Vorhaben sehr kritisch gegenüber. Halten Sie einen Gewichtsverlust von mehreren Kilos in wenigen Wochen für möglich, sinnvoll und vor allem gesund?

R. F.: Leider kursieren gerade im Frühjahr die abenteuerlichsten Diäten, die eine schnelle Gewichtsabnahme versprechen, in sämtlichen Frauenzeitschriften. Doch allzu häufig schlägt nach solchen Radikaldiäten der Jo-Jo Effekt gnadenlos zurück. Führt man bei solchen Personen BIA-Messungen durch, sieht man rasch, dass der Gewichtsverlust vor allem auf eine Reduktion der Muskelmasse zurückzuführen ist.

Ernährungsberaterin Mag. Ruth FiedlerAuf diese Weise bringt man seinen Stoffwechsel völlig durcheinander. Darum ist es unumgänglich die Ernährung grundlegend und langfristig umzustellen. Daher: Die Basis einer gesunden Ernährung MUSS Obst & Gemüse darstellen, kombiniert mit einer ausreichenden Flüssigkeitszufuhr, hochwertigem Eiweiß und Vollkornprodukten.

GA: Morgens wie ein Kaiser, mittags wie ein König, abends wie ein Bettelmann. Verhilft ein gesundes Frühstück zum erfolgreichen Abnehmen? Welchen Stellenwert innerhalb einer gesunden Ernährungsweise hat ein ausgewogenes Frühstück Ihrer Meinung nach?

R.F.: In meiner Beratung erkenne ich, dass sich immer weniger Menschen Zeit für ein Frühstück nehmen. Die Annahme, dass der Verzicht einer Morgenmahlzeit insgesamt Kalorien spart, ist allerdings unbegründet: Die fehlende Nahrungsenergie in der Früh wird im Allgemeinen bei den restlichen Mahlzeiten wieder hereingeholt.

Tatsache ist, dass unser Körper ein gesundes und nahrhaftes Frühstück braucht, um die Energiespeicher, die sich über Nacht entleert haben, wieder aufzufüllen. Ein guter Start in den Tag sollte daher aus folgenden vier Komponenten entstehen:

  • Flüssigkeitszufuhr in Form von ungesüßten Tees oder Wasser
  • Vollkornprodukte wie ungesüßte Getreideflocken oder Vollkornbrot
    Obst und Gemüse
  • Eiweiß in Form von Milch- und Milchprodukten, magerem Schinken oder Eiern. Auch Sonnenblumenkerne oder Kürbiskerne, aus denen man sich herrliche Aufstriche zaubern kann, sind eine gute Eiweißquelle.

GA: Derzeit zieht eine kleine rote Frucht unsere Aufmerksamkeit auf sich: die Acai Beere. Dieses Früchtchen soll im Bezug auf Gewichtsreduktion, wahre Wunder wirken. Wir denken, dass das Geldbörsel mehr abnimmt, als derjenige, der Diätprodukte mit Acai zu sich nimmt. Was halten Sie von diesem Trend?

R. F.: Solchen Trends stehe ich persönlich immer skeptisch gegenüber. Denn der Verzehr von irgendwelchen Wundersubstanzen verleitet häufig dazu, eine ausgewogene Ernährung mit vielen wertvollen (natürlichen) Inhaltsstoffen zu vernachlässigen. Wozu soll man sich also noch anstrengen und auf eine ausgewogene Ernährung achten oder schlechte Gewohnheiten aufgeben, wenn es vermeintlich auch einfacher geht? Und genau da ist der Trugschluss.

GA: Immer wieder liest man, dass man gerade während des Abnehmens oder einer Diät, besonders viel Trinken soll. Warum ist es gerade in dieser Phase so wichtig, ausreichend zu trinken?

R. F.: Nicht nur in Gewichtsreduktionsphasen ist eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr unumgänglich. Jede Person, egal ob sportlich, abnehmwillig, jung oder alt, sollte täglich rund 35 ml Flüssigkeit pro Kilogramm Körpergewicht zu sich nehmen. Doch viele Menschen haben einfach kein Durstgefühl und vergessen schlicht aufs Trinken. Berufstätigen, die viel vor dem PC sitzend arbeiten, empfehle ich folgenden Trick: Zu jeder vollen Stunde scheint am PC ein Reminder auf, der sie daran erinnert ein Glas Wasser zu trinken. Wussten sie das schon bei einem minimalen Wasserverlust von 1 bis 2 % die Konzentrationsfähigkeit nachlässt und Müdigkeit aufkommt? Deshalb mein Rat: Verlassen sie das Haus immer mit einer Wasserflasche bewaffnet.

GA: Kalorienfallen lauern fast überall – ob im eigenen Eiskasten oder in der Kantine. Können Sie für unsere Leser zwei Kalorienfallen Ihrer Wahl “entlarven”?
R. F.:

  • Limonaden: Hände weg von allen süßen Getränken, denn diese enthalten durch die Bank unnötig viel Kalorien durch enormen Zusatz von Zucker.
  • Hände weg von Produkten, die speziell für Kinder „geeignet“ sind! Ich sage immer: „Überall wo “Kinder” draufsteht ist Zucker drin!“ Geben sie ihren Kindern anstelle von einem Kinder-Fruchtjoghurt beispielsweise ein selbst gemachtes Beerenjoghurt und lassen sie ihre Kinder die natürliche Fruchtsüße schmecken.

GA: Ernährung am Arbeitsplatz. Nicht nur Arbeitnehmer, die einen sitzenden Job im Büro ausüben, sondern auch Menschen, die den ganzen Tag auf Achse sind, müssen sich damit auseinandersetzen. Welche Ernährungstipps können Sie Menschen, welche von früh bis spät unterwegs sind, mit in den Arbeitsalltag geben?

R. F.: Stehen sie in der Früh rechtzeitig auf, um ausgewogen zu frühstücken. Nur so können sie gut in den Tag starten. Nehmen sie sich immer eine Wasserflasche und zumindest ein Stück Obst mit. Eine ideale Zwischenmahlzeit ist z. B. ein Apfel und eine Handvoll Nüsse. Der ideale Snack zum Mitnehmen! Wenn sie mittags essen gehen, achten sie darauf, dass immer Gemüse mit dabei ist. Eine Portion hochwertiges Eiweiß, wie etwa Fisch, und komplexe Kohlenhydrate wie etwa Kartoffeln runden ein gesundes Mittagessen ab.

GA: Zum Abschluss noch die Frage nach Ihren schönsten Erfolgen in der Ernährungsberatung – können Sie uns kurz ein paar Beispiele nennen, wie durch Ihre Arbeit Menschen erfolgreich Ihre Ernährung umgestellt haben und so zu mehr Lebensqualität gefunden haben?

R. F.: Ich freue mich über die Erfolge eines jeden Klienten. Denn oft begleite ich meine Klienten so lange und intensiv, dass sich ein freundschaftliches Verhältnis zu vielen entwickelt hat. Durch die Bank berichten meine Klienten, dass sie dank ihrer Ernährungsumstellung in der Früh ausgeschlafener sind und mehr Energien haben.

Der für mich schönste Erfolg stellt allerdings die Gewichtsabnahme von 27 kg meiner eigenen Mutter mit Hilfe von metabolic balance® dar. Zu Beginn der Betreuung sagte ich spaßhalber: „Wenn ich es schaffe meine eigene Mutter erfolgreich zu begleiten, dann sind meine restlichen Klienten ein Klacks“.

Denn gerade die eigene Familie stellt sich oft als äußerst „Beratungsresistenz“ dar ;).

Sie konnte nicht nur eine sehr schöne Gewichtsreduktion (davon 93 % Körperfett) erreichen, sondern sie kann ihr neu erreichtes Gewicht problemlos halten, freut sich über ungeahnte Energien, und ihre regelmäßigen Kopfschmerzattacken und rheumatischen Beschwerden gehören der Vergangenheit an.

Ein weiteres sehr amüsantes Zitat einer Klientin: „Endlich ist mein Busen wieder größer als mein Bauch!“ Diese Klientin hat ihr unbeliebtes und auch gesundheitsgefährdendes Bauchfett verloren.

GA: Wir danken Ihnen herzlich für das Interview Frau Mag. Fiedler, wir wünschen Ihnen viel Erfolg für die Zukunft!

Kontakt zu Mag. Ruth Fiedler

metabolic balance – ganzheitliches Stoffwechselprogramm
Mag. Ruth Fiedler, Ernährungsberaterin

Standorte

  • 1070 Wien, Mariahilferstraße 64/9 im Aktivzentrum in-form
  • 2700 Wr. Neustadt, Hauptplatz 13/1 (TIZ-Therapie im Zentrum)
  • 2620 Neunkirchen, Schießstättgasse 8/1. Stock

Termine nur nach telefonischer Voranmeldung!

Telefon: +43(0)650 890 1006
Web: www.ernaehrungsimpuls.at
E-Mail: ruth.fiedler@in-form.at