Nicht nur viel, sondern schlau Frühstücken ist wichtig

Oma hat immer gesagt, Frühstücken ist die wichtigste Mahlzeit. Und damit hatte sie sehr recht. Nur das ‘Frühstücken wie ein Kaiser’ sollte überdacht werden. Es ist nämlich sehr wichtig, was man zum Frühstück isst, denn ein proteinreiches, fettes Frühstück führt dazu, dass man schnell zunimmt. Wenn man jedoch das Frühstück schlau auswählt, hilft es sogar den Verbrennungsprozess im Körper zu beschleunigen.

Wunschgewicht

Ein selbst zusammengestelltes ungesüßtes Müsli, Vollkornbrot dünn mit Marmelade (wenig Butter!), Joghurt mit Obst und natürlich viel Trinken sind die besten Mahlzeiten um in den Tag zu starten. Lebensmittel mit komplexen Kohlenhydraten, die nur langsam verdaut werden und dadurch länger satt halten, sind hier das Geheimnis. Hier gibt es auch eine eigene Maßeinheit: glykämischer Index. Dieser gibt an, wie stark der Blutzuckerspiegel nach dem Essen bestimmter Lebensmittel ansteigt. Hier sind z.B.: Cornflakes, Honigsmacks, Weißmehl, Zucker weit vorn auf der Skala, und sollten daher gemieden werden.

Keine Lösung ist es, das Frühstück komplett auszulassen um Kalorien zu sparen!
Das bewirkt nämlich leider das komplette Gegenteil: wir haben noch viel mehr Heißhunger, speziell auf Süßes und essen zu Mittag dann viel mehr. Außerdem leidet die Konzentration und die Leistungsfähigkeit.

Deswegen gut überlegen, was man gleich in der Früh zu sich nimmt, es hat auf den ganzen Tag Einfluß und der Start sollte doch nicht gleich ein Fehlstart sein!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*